Priscilla und Eugine in Deutschland

Ich heiße Priscilla Daka, bin 18 Jahre alt, geboren am 8. September 2000. Ich lebe im südlichen Teil von Sambia, in Namalundu Kafue Gorge.

2007 bin ich in die Namalundu Grundschule gekommen, 2015 habe ich an der St. Joseph´s Secondary School meine mittlere Reife bestanden und 2018 an derselben Schule mein Abitur. Ich habe insgesamt 8 Punkte erreicht bei dieser letzten Prüfung. An der St. Joseph´s Schule habe ich auch unterschiedliche Auszeichnungen und Bescheinigungen erhalten als eine der besten und intelligentesten Schülerinnen.

Ich lebe mit meinen beiden Eltern zusammen in Kafue Gorge. Mein Vater arbeitet als Polizist beim Militär und meine Mutter kümmert sich um unsere gesamte Familie. Ich habe noch vier Geschwister, drei Brüder und eine Schwester, zusammen sind wir also fünf Kinder.

Mein älterer Bruder Samuel ist 20 Jahre alt, meine Schwester Joyce ist 16, mein jüngerer Bruder Joseph ist 14 und mein kleiner Bruder Daniel ist 3 Jahre alt.

Zur Zeit habe ich keine Beschäftigung. In meiner Freizeit zeichne ich gerne und mag Kunst, schaue Fernsehen, lese Romane und schlafe. Dann höre ich auch gerne Musik und mag es mit Leuten zu reden, also ich mich an Gesprächen zu beteiligen.

Mein Leben ist ein offenes Buch und ich rede gerne über mich selbst, wenn ich gefragt werde. Ich habe gerne Freunde um mich herum und spreche gerne mit Leuten, um sie besser kennenzulernen und ich lerne gerne neue Dinge hinzu.

Nach meinem Freiwilligen-Jahr in Deutschland möchte ich gerne Ingenieurwissenschaft studieren: Biomedizin, um genauer zu sein.

Priscilla

Viele Grüße
Priscilla Daka

Eugine Himunza

Ich wurde am 9. Juli 2000 geboren und bin 18 Jahre alt. Ich wurde in eine Familie mit 2 Kindern geboren: meiner älteren Schwester und mir. Aber jetzt bin ich allein übriggeblieben, weil meine Schwester gestorben ist. Jahre später ist auch meine Mutter an einem Asthma Anfall gestorben. Zu meinem Vater habe ich keine Informationen. Ich lebe zusammen mit einigen Vettern bei meiner Großmutter. Das Leben ist für mich in Ordnung, bis auf die Tatsache ohne Eltern aufzuwachsen. Denn meine Tanten und Onkel kümmern sich um alle meine Bedürfnisse.*

Seit 2007 bin ich zur Schule gegangen und habe mein Abitur im Jahr 2018 gemacht.

Ich bin jemand, der sich gerne mit unterschiedlichen Menschen umgibt, weshalb ich auch sehr gesellig bin. In meiner Freizeit gehe ich gerne mit meinen Freunden spazieren, um neue Orte zu entdecken. Außerdem mag ich gerne Videospiele und Basketball.

In Deutschland möchte ich gerne ganz viele Dinge kennenlernen. Während meines freiwilligen Jahres würde ich gerne in einem Kindergarten arbeiten, weil ich Kinder sehr gern mag, oder in einem Krankenhaus, weil ich Clinical Officer ** oder Krankenpfleger werden möchte.

Der Grund, weshalb ich nach Deutschland kommen möchte, ist, dass ich mehr über die Menschen in Deutschland verstehen möchte und wie andere Menschen an unterschiedlichen Orten leben. Auch möchte ich meine sambische Kultur und ihre guten Seiten teilen.

Anmerkungen der Redaktion:
*In der sambischen Gesellschaft gehört es zu den verwandtschaftlichen Verpflichtungen, insbesondere Waisen von Familienmitgliedern in die eigene Familie aufzunehmen. Dies kommt in Sambia häufig vor und ist daher auch nicht ungewöhnlich. Die aufgenommenen Kinder haben dann die gleichen Rechte und Pflichten wie die eigenen Kinder.

**Clinical Officer in Sambia ist ein Beruf ähnlich MTA in Deutschland